Schnitzeljagd 2.0 durch Schnee und Eis

Fortbildungen finden immer in langweiligen Seminar­räumen trostloser Betonwüsten statt? Denken Sie neu!

Die dicke Schnee­decke knirscht leise unter den glatt­polierten Kufen. Der eisige Wind versucht sich pfeifend seinen Weg durch die dicken Kleidungs­schichten zu suchen. Die Hände krallen sich fest, die Sinne sind geschärft. Und dann: diese Aussicht! Malerische Wald­abschnitte, gleißendes Sonnen­licht, das auf dem Schnee reflektiert und glas­klare Berg­seen. Wird sind auf Tour. Und bringen uns auf den neusten Stand der Zahn­medizin.

Zahnmedizinische Fortbildungsabenteuer

Das Ganze heißt „Dental Education Tour“ und findet jährlich im Januar statt. Dabei finden sich Zweier­teams aus der Welt der Zahn­technik oder -medizin zusammen, um eine Rallye durch Nord­europa zu starten. Ziele dieses Road­trips sind unter anderem Helsinki, Oslo, Stock­holm, Danzig und Berlin. Zwischen den Fahrt­etappen gibt es immer wieder Fort­bildungs-Slots zu unter­schied­lichen Themen der Dental­medizin sowie unvergess­liche Aben­teuer wie das oben beschriebene Schlitten­hunde­rennen, eine Fahrt mit einem massiven Eis­brecher, eine frostige Schwimm­einlage mit Survival-Swim­suits und die faszi­nierende Jagd nach den legen­dären Polar­lichtern. Dabeisein ist auch hier natürlich alles, ein gesunder Wett­kampf­geist sorgt aber auch für den kleinen Nerven­kitzel. Wer macht am Ende das Rennen? Doch keine Angst: Verlierer gibt es auf dieser Tour wirklich nicht – vielmehr sieht sich das Teil­nehmer­feld als eine große Gemein­schaft, die die Zeit ihres Lebens hat.

weißraum mittendrin

Auch unser Dr. Tim Nolting war dieses Jahr wieder dabei und pflügte mit seinem Tiguan durch die wunder­schöne skandi­navische Land­schaft. Was ihn daran so fasziniert? „Es ist die Verbindung aus Wissens­vermitt­lung, Kollegen­austausch und Aben­teuer, die diese Rallye einzig­artig macht. Man kommt kaum aus dem Staunen heraus und verknüpft die vermittelten Lerninhalte sofort mit den positiven Erinnerungen der Tour. Man schließt Freund­schaften fürs Leben und hat einfach einen Heiden­spaß, den man nie wieder vergisst!“ Für ihn ist klar: auch 2020 wird er wieder am Steuer sitzen. Oder auf dem Hunde­schlitten stehen, sich den eiskalten Wind Finnlands um die Nase wehen lassen, sich an den Griffen festkrallen und den Schnee unter den Kufen knirschen lassen.

Sie sind in der Zahn­medizin oder Zahn­technik tätig und interessiert? Dann bewerben Sie sich jetzt für die Dental Education Tour 2020 unter:

www.dental-education-tour.de